Gottesdienste am Heiligabend

Thu, 16 Dec 2021 19:11:16 +0000 von Daniel Konnerth

Einbeck. In diesem Jahr werden am Heiligabend in der Kirchengemeinde Einbeck Präsenzgottesdienste stattfinden. So hat es der Kirchenvorstand in seiner letzten Sitzung beschlossen. Um die Coronaregeln einhalten zu können, wird es viele kürzere Gottesdienste mit weniger Gottesdienstbesuchern geben. In den drei Stadtkirchen werden nachmittags Gottesdienste im Halbstundentakt angeboten. Alle Gottesdienste auf den Dörfern, die zur Kirchengemeinde gehören, finden draußen unter freiem Himmel statt.

Wenn Sie hier weiterlesen, finden Sie alle Gottesdienste am Heiligabend.
Kurze Gottesdienste am Nachmittag in der Münsterkirche, Marktkirche und Neustädter Kirche
Am Heiligabend finden durchgehend Gottesdienste im Halbstundentakt statt, in der Münsterkirche von 15 bis 18.30 Uhr, in der Marktkirche von 16 bis 18 Uhr, in der Neustädter Kirche um 15.30 Uhr.
Es erklingt Musik, die Weihnachtsgeschichte wird gelesen, die Besucher gehen gesegnet in die Weihnachtstage. Die kleinen Gottesdienste werden nicht länger als 15 Minuten dauern. So bleibt genügend Zeit, damit Menschen die Kirche verlassen und andere die Kirche betreten können.
Damit jeder die Nachmittagsgottesdienste besuchen kann, gibt es keine Zulassungsbeschränkungen. Die Kirchengemeinde bittet aber um Verständnis, dass es zu Wartezeiten kommen kann, wenn die maximale Besucherzahl in einer Kirche erreicht ist. Alle Besucher müssen ihre Kontakte hinterlassen. Das können sie mit der Luca-App vor Ort tun oder sie bringen Adresse und Telefonnummer auf einem zuhause vorbereiteten Zettel mit. Während der Gottesdienste muss eine Mund-Nase-Bedeckung, möglichst FFP2-Standard, getragen werden.

Drei Christmetten am Abend
In allen drei Stadtkirchen gibt es einen Spätgottesdienst am Heiligabend. In der Marktkirche findet die Christmette ab 22 Uhr, in der Neustädter Kirche ab 23.30 Uhr und in der Münsterkirche ab 23 Uhr statt.
Alle drei Spätgottesdienste finden unter 2G-Bedingungen statt. Die Besucher werden gebeten, einen Impf- oder Genesenennachweis mitzubringen. Auch hier muss eine FFP2-Maske getragen werden und die Kontakte müssen hinterlassen werden.

Heiligabend in den Dörfern
In den Dörfern, die zur Kirchengemeinde Einbeck gehören, sind folgende Christvespern draußen unter freiem Himmel geplant:
  • 15.30 Uhr (Negenborn, Hof Traupe),
  • 16 Uhr (Kohnsen, Hof Habermann),
  • 16 Uhr (Hullersen, vor der Kirche),
  • 16.45 Uhr (Andershausen, Hof Mooslehner),
  • 17 Uhr (Holtensen, vor der Kapelle),
  • 17.30 (Kuventhal, Kapellenplatz).

Am Ende der Christvespern in Hullersen und Holtensen kann das Friedenslicht aus Bethlehem mitgenommen werden.

Auch bei den Draußen-Gottesdiensten gelten die aktuellen Coronaregeln. Alle Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen. Das geht am besten mit einem zuhause vorbereiteten Zettel. Während der Gottesdienste muss eine Mund-Nase-Bedeckung, möglichst FFP2-Standard, getragen werden. Weitere Zulassungsbeschränkungen gibt es nicht.
Quelle: Konnerth
Weihnachtsbaum in der Münsterkirche