12.9. 11 – 14 Uhr: Tag des offenen Denkmals: Superintendentur und Neubau "Gartensaal", Stiftplatz 9

Wed, 08 Sep 2021 13:43:42 +0000 von Wiebke Köhler

Am "Tag des offenen Denkmals" kann man den Stand der Innensanierung im Gebäude der alten Superintendentur besichtigen und auch einen Blick auf den neu entstehenden "Gartensaal" werfen, der das Gemeindezentrum am Stiftplatz vervollständigen wird. Mitarbeiter der Baudenkmalpflege der Stadt Einbeck werden von 11- 14 Uhr durch die Gebäude führen.
Der bundesweite Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr am 12.09.2021 statt. Auch Einbeck beteiligt sich am kommenden Sonntag mit Führungen durch denkmalgeschützte Häuser und Aktionen rund um die Denkmalpflege. Dabei steht die denkmalgerechte Bewahrung historischer Bausubstanz ebenso im Fokus wie deren zeitgemäße Modernisierung und Sanierung sowie die Errichtung von neuen Gebäuden im historischen Bestand.
 
Ein bedeutsames Sanierungs- und Neubauprojekt befindet sich am Stiftplatz 9 in der Einbecker Innenstadt. Der klassizistische Fachwerkbau wurde 1794-1797 als bürgerliches Wohnhaus errichtet. 1806 wurde das Grundstück vom Stift St. Alexandri gekauft und bis 2000 als Superintendentur genutzt. Aufgrund von Umstrukturierungen sollte ein neues Nutzungskonzept für Haus und Garten entwickelt werden. Im Zuge eines Realisierungswettbewerbes entstand schließlich 2017 die Planung für einen Gartensaal als Begegnungsstätte für die Kirchengemeinden. Der Baufortschritt sowie der gegenwärtige Stand der Sanierungen werden in stündlichen Führungen zwischen 11.00 und 14.00 Uhr von der Baudenkmalpflege der Stadt Einbeck in Kooperation mit der Evangelischen-lutherischen Kirchengemeinde vorgestellt.
In der am Stiftplatz gegenüber befindlichen Münsterkirche St. Alexandri, welche von 12.30 bis 18.00 Uhr geöffnet ist, kann eine Ausstellung über die Ergebnisse der Ausgrabung durch die Archäologische Denkmalpflege der Stadt Einbeck im Garten des Gemeindehauses besichtigt werden.