Ev.-luth. Kirchengemeinde Einbeck

Einbecker Tafel

Seit über zehn Jahren gibt es in Einbeck die Tafel. Sie versorgt etwa 300 Menschen aus Einbeck und den umliegenden Ortschaften mit Lebensmitteln, die vom Einzelhandel wegen Überproduktion oder ablaufendem Haltbarkeitsdatum aussortiert wurden.
Von Montag bis Donnerstag werden Lebensmittelspenden abgeholt und im Tafelladen (Münsterstraße/Ecke Hohe Münsterstraße) sortiert. Dort werden die Lebensmittel donnerstags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr auch ausgegeben. Personen, die wegen Erwerbslosigkeit oder geringem Einkommen Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II erhalten, können sich im Tafelladen in Selbstbedienung versorgen.

Die Einbecker Tafel wird von der ev.-luth. und von der kath. Kirchengemeinde gemeinsam getragen. Zur Zeit engagieren sich gut 30 Mitarbeitende ehrenamtliche bei der Abholung, der Sortierung oder der Ausgabe der Lebensmittel.

Kontakt: Pfarrbüro, Tel. 05561-72013

Spenden für die Einbecker Tafel gerne an: Kirchengemeinde Einbeck, IBAN DE04 2625 1425 0009 1010 07, Stichwort "Einbecker Tafel"
Quelle: Spindler